Beruf

01/2014 bis heute 
Tätigkeit in eigener Praxis Die-Radiologie.Berlin      

10/2012 – 12/2013
Tätigkeit als Honorararzt, zugleich Gründung eigener Niederlassung      

01–09/ 2012
Chefarzt, Diakonie-Krankenhaus Halle an der Saale
Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Röntgendiagnostisches Zentrum             

01– 12/ 2011
Kommissarischer Chefarzt, Städtisches Klinikum Dessau
Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

10/ 2009 – 12/ 2010
Oberarzt an dem DRK-Klinikum Westend,
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin 
Dr. med. C. Nitzsche,
Institut für Interventionelle und Diagnostische Radiologie                               

07/ 2008 – 09/ 2009
Oberarzt an dem Helios-Klinikum Berlin Buch, 
Campus der Charité – Universitätskliniken Berlin
Professor Dr. med. E.J. Wildberger, später Privatdozent Dr. med. T. Herold,

03/ 2001 – 06/ 2008
Institut für Röntgendiagnostik                    
Assistent an dem Klinikum Ernst-von-Bergmann Potsdam,
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité
Professor Dr. med. J. Hierholzer,
Diagnostische und Interventionelle Radiologie                                                

01/ 2000 – 02/ 2001
Assistent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
Professor Dr. med. Dipl. chem. W.A. Kaiser,
Diagnostische und Interventionelle Radiologie

07/ 1999 – 12/ 1999
Assistenzarzt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
Professor Dr. R. Kalff,
Neurochirurgie

09/ 1998 - 07/ 1999
Assistenzarzt am Krankenhaus Moabit, Lehrkrankenhaus der Humboldt-Universität Berlin,
Professor Dr. Ernst Kraas,
Allgemeine Chirurgie und Traumatologie

01/1997 - 01/1998
Assistenzarzt am Deutschen Herzzentrum Berlin,
Professor Dr. Roland Hetzer,
Intensivmedizin, Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

1995 - 1996
Arzt im Praktikum am Deutschen Herzzentrum Berlin,
Professsor Dr. Roland Hetzer, Prä- und postoperative Patientenversorgung,
Chirurgie, Kardiologie, Echokardiographie, Differentialdiagnostik                                                


Vorträge und Publikationen

„Staging des tief sitzenden Rektumkarzinomes durch den Radiologen“,
Fortbildungsreihe des Darmzentrums am Diakonie-Krankenhaus Halle, 13. Juni 2012

„Divertikelkrankheit des Kolons – Möglichkeiten und Grenzen der Radiologie“
1. Viszeralmedizinisches Kolloquium, Diakonie-Krankenhaus Halle, 9. Mai 2012


„MRT in der Thoraxbildgebung“, Thoraxkonferenz des Tumorzentrums Halle,
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 16. Februar 2012


„Bildgestützte Diagnostik der Hüfte“, Vortrag im Rahmen der Unfallchirurgisch-orthopädischen Kolloquien am Helios-Klinikum Berlin Buch, 18. März 2009


„Rationale Bildgebung der Hand“, Vortrag im Rahmen der Unfallchirurgisch-orthopädischen Kolloquien am Helios-Klinikum Berlin Buch, 17. Dezember 2008


„Rationale Bildgebung in der Unfallchirurgie“, Vortrag auf Einladung der Berliner Orthopädischen Gesellschaft  sowie der Berlin-Brandenburgischen Unfallchirurgischen Gesellschaft, Charité, Kaiserin-Friedrich-Haus, 10. Dezember 2008


Siniawski, H., Weng, Y., Hofmeister, J., von Unger, M., Hetzer, R (1996),
„Left ventrikular function improves after plication plasty for posterior leaflet chordal rupture“, congress presentation, 45th International ESCVS Congress, Venice, Italy, 15.-18.09.1996.


Ennker, J., Ennker, I.C., von Unger, M., Schoon, H.A., Leuschner, J., Rimpler, M.,
Hetzer, R. (1993), „Experimental testing of a formaldehyde-free collagen glue“,
Z. Herz-, Thorax-, Gefäßchir.7: 39-46


 „Results of in-vitro testing of a collagen type protein adhesive in comparison to fibrin glue“, Vortrag im Rahmen des 34th  World Congress of Surgery,Stockholm, Sweden, 1991.


Studium

12/1995
Promotion bei Prof. Dr. Roland Hetzer, Deutsches Herzzentrum Berlin,
Note: magna cum laude                                                                                                     

12/1994
Drittes Staatsexamen, Freie Universität Berlin, Note: sehr gut                                                       

04/1993 - 12/1994
Praktisches Jahr und Dissertation,
Royal Children’s Hospital, Melbourne, Australien: Pädiatrie
Freie Universität Berlin: Innere Medizin, Intensivmedizin
Charité Berlin: Chirurgie, Transplantationsmedizin                                            

1988 - 1993
Klinisches Studium, Freie Universität Berlin

1986 – 1988
Vorklinisches Studium, Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
zugleich Assistent am Anatomischen Institut der Fakultät
Leitung Prof. Dr. med. Gunter van Hagens


Weitere Tätigkeiten

01/2011 - 12/2011
Aufbau der CME-anerkannten, monatlichen Fortbildungsreihe
„Klinische Radiologie und Differentialdiagnostik“ am Städtischen Klinikum Dessau

11/2007 - 06/2008
Aufbau der CME-anerkannten, wöchentlichen Fortbildungsreihe
„Klinische Radiologie und Differentialdiagnostik“ am Klinikum Ernst-von-Bergmann Potsdam

09 - 12/1999
Krankenhaus Moabit, Lehrkrankenhaus der Humboldt-Universität Berlin,
Prof. Dr. W. Busch, Gynäkologie, Geburtshilfe

12/1998 - 01/1999
„Ärzte Für Die Dritte Welt“, Pater Berhard Ehlen, Frankfurt/Main,
Humanitärer Einsatz in Dhaka, Bangladesh          

02 - 06/1998
Notarztdienst zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Rettungsmediziner“

1998 - 1999
Krankenpflegeschule Wannsee e.V., Berlin und Krankenpflegeschule des DHZB,
Lehrtätigkeit für Krankenhauspersonal 

09 - 10/1991
Great Ormond Street Hospital For Sick Children (GOSH), London,
Prof. J.F.N. Taylor, MA, MD, FRCP, DCH,
Allgemeine Pädiatrie, Kinderkardiologie

08/1991
Johanniter-Kinderklinik, Universität Bonn, PD. Dr. P. E. Brode,
Kinderkardiologie                                                                                                             

09 - 10/1990
Sankt Joseph Krankenhaus, Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Klaus Schäfer,
Nephrologie, Dialysetherapie                                                                                 

07 - 08/1989
Deutsches Herzzentrum Berlin (DHZB), Prof. Dr. Roland Hetzer,
Herz-, Thorax-  und Gefäßchirurgie                       

03/1987
Technische Universität Berlin, Senat von Berlin,
Wissenschaftliche Mitarbeit „Semiambulante Strukturen als ökonomische, patientenfreundliche Alternative zum Krankenhaus“                          


Sprachen

Englisch, Französisch, Polnisch. Toefl-Test 03/1998: sehr gut.


 
Radiologie Schöneberg - Vorsorge. Diagnostik. Therapie.
 
 

Dr. med. Michael Bress

PD Dr. med. Tahir Durmus
Dr. med. Maximilian von Unger

Fachärzte für Radiologie


Hauptstraße 34/35
10827 Berlin

Eisenacher Straße 60/61
10823 Berlin

Telefon: 030 221 83 57 00

Telefax: 030 221 83 57 99

www.die-radiologie.berlin
info(at)die-radiologie.berlin


Praxiszeiten:

Mo. Di. Do.
09:00 – 18:00 Uhr
Mi.
09:00 – 14:00 Uhr
Fr.
09:00 – 16:00 Uhr

zusätzliche Termine auf Anfrage